Historie

//Historie
Historie2019-01-15T12:12:27+02:00

Von Gründerzeiten zur Internationalität

Kleine und bescheidene Anfänge im Schwarzwald waren 1963 der Grundstein für die heute international agierende Firmengruppe. Mit seinen Nischenprodukten und seiner kompetenten Beratung ist AZ immer schon Partner der Industrie und dem Anlagenbau für höchste Ansprüche an Qualität und Technik.

September 2015

Nachruf auf Dipl.-Ing. Gerhard Wisser

Der Firmengründer der AZ-Gruppe, Dipl.-Ing. Gerhard Wisser, verstarb am 27.08.2015 plötzlich und unerwartet im Alter von 83 Jahren in seinem Heimatort Schonach im Schwarzwald.

September 2014

2014

Erweiterung der Produktion

Die zweite Erweiterung der Produktionsflächen im Werk Mönchweiler.

2013

Bau der polnischen Niederlassung mit Service-Werkstatt

Bau eigener Büroräume und Service-Werkstatt der AZ Armaturen Polska Sp.zo.o in Opoczno.

Januar 2012

2012

Neue Produktionshallen für das Werk Taicang/China

AZ Armaturen Trading Co., Ltd. bezieht neue Produktionshallen in Taicang/China.

Gründung der AZ Armaturen Thailand Co. Ltd. in Nonthaburi (Bangkok).
Weltgrößter Kükenhahn mit 24“ vollrundem Durchgang für ein Projekt in Indien verwirklicht.

2010

Entwicklung von Armaturen für Kernkraftwerke

Entwicklung und Lieferung von Hochdruck-Kükenhähnen aus Schmiedematerial mit Elektro-Stellantrieb für Kernkraftwerke in Ungarn, Größe DN 80 Extra, PN 100.

Im Werk Mönchweiler wird ein „Grauraum“ zur öl- und fettfreien Montage von Armaturen eingerichtet, die z. B. für die Reinst-Siliziumproduktion oder für die Pharma- und Lebensmittelindustrie erforderlich sind.

Erweiterung der eigenen Photovoltaik-Anlage auf insgesamt 295 kW. Die Eigenversorgung erfolgt im Sommer bis zu 70 % aus Sonnenenergie.

Die Produktionsfirma AZ Armaturen Trading Co., Ltd. verlegt die Produktion von Shanghai nach Taicang/China.

Januar 2009

2009

Eigene Edelstahl-Gießerei in Brasilien

Ausbau des Werkes in Brasilien mit Aufbau einer eigenen Edelstahl-Gießerei für Feinguss.

Patent zur 2-fach-Kardan-Kupplung für Antriebsaufnahme wird erteilt.

Erweiterung der Wareneingangskontrolle mit Röntgenpistole zur einwandfreien Metallanalyse.

2008

Einführung der CFD-Durchflusssimulation

Einführung der CFD Durchflusssimulations-Analyse zur Optimierung der Regelhähne.

Im Juli Gründung der AZ Armaturen Trading Co., Ltd. in Shanghai, China.

Für ein Projekt in Polen werden 16“ und 20“ Kükenhähne mit vollrundem Durchgang ausgeliefert.

Januar 2007

2007

Gebrauchsmusterschutz für Betriebsmittelarmatur

Gebrauchsmusterschutz für Betriebsmittelarmatur zum sicheren Spülen von Leitungen mit sicherer Handhabung.

AZ ist weiterhin auf Expansionskurs: Im Februar wird die Niederlassung AZ Armaturen Asia (Pte) Ltd. in Singapur gegründet.

Im Dezember folgt die AZ Armaturen Italia Ltd. Caltignaga/Italien.

1995

Gründung von AZ Brasil

Gründung der AZ Armaturen do Brasil Ltda. im September in São Paulo, erste Fertigung in angemieteten Gebäuden in Itatiba.

Januar 1992

1992

Umzug nach Mönchweiler

Der Umzug von Schonach nach Mönchweiler in das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude erfolgt im März 1992.

Im April tritt der Sohn des Unternehmensgründers, Dipl.-Ing. Jörg Wisser, in das Unternehmen ein.

Für das Probenahmesystem SAMPLING erhält AZ Gebrauchsmusterschutz.

Gründung im Okt. 1992 der AZ Valves (U.K.) Ltd., Gravenhurst, Großbritannien.

1988

Einführung des Farbeindringungsverfahren

Das Farbeindringungsverfahren (FE) nach DIN EN 571 wird fester Bestandteil im Qualitätsmanagement.

Januar 1985

1985

Gründung von AZ-Armaturen South Africa (Pty) Ltd in Johannesburg/Boksburg. Hier werden Armaturen für afrikanische Wirtschaft (Sub-Sahara) hergestellt und vertrieben. AZ-Armaturen South Africa bietet auc hdie typischen Dienstleistungen rund um die AZ Produktpalette an –  technische Beratung, Design nach Kundenwunsch, Überholung existierender Armaturen und 24-Stunden-Service.

Januar 1972

1972

Ausgekleidete Armaturen

Um bei aggressiven Medien auf hochwertige Werkstoffe verzichten zu können, werden Armaturen mit FEP ausgekleidet.

AZ ist einer der Pioniere für dieses Verfahren und beginnt mit der FEP-Auskleidung im Transfer-Mouldingverfahren.

Gleichzeitig wird für diese neue Armaturen-Generation die Hochspannungs-Poren-prüfung eingeführt.

1968

Ex-geschützte pneumatische Antriebe

Der erste ex-geschützte pneumatische Antrieb wird entwickelt. Elektrische Stellantriebe sind in der Chemieindustrie auf dem Rückzug.

Januar 1965

1965

Erste eigene Produktion

In Triberg werden erste Räume angemietet. Auf 64 m2 produziert Gerhard Wisser mit 3 Mitarbeitern.

Als einer der ersten großen Kunden bestellt das Kernforschungszentrum Karlsruhe hunderte von Muffenhähnen.

1963

Gründung der AZ ARMATUREN

Dipl.-Ing. Gerhard Wisser gründet am 18.10.1963 mit seinem früheren Studienkollegen Dipl.-Ing. Gernold Buck die Firma AZ Armaturen GmbH.

Erste Produkte werden konstruiert und von Dritt-Unternehmen hergestellt.