Historie

//Historie
Historie2018-07-09T10:36:50+00:00

Von Gründerzeiten zur Internationalität

Kleine und bescheidene Anfänge im Schwarzwald waren 1963 der Grundstein für die heute international agierende Firmengruppe. Mit seinen Nischenprodukten und seiner kompetenten Beratung ist AZ immer schon Partner der Industrie und dem Anlagenbau für höchste Ansprüche an Qualität und Technik.

   

September 2015

Nachruf auf Dipl.-Ing. Gerhard Wisser

Der Firmengründer der AZ-Gruppe, Dipl.-Ing. Gerhard Wisser, verstarb am 27.08.2015 plötzlich und unerwartet im Alter von 83 Jahren in seinem Heimatort Schonach im Schwarzwald.

September 2014

2014

Erweiterung der Produktion

Die zweite Erweiterung der Produktionsflächen im Werk Mönchweiler.

2013

Bau der polnischen Niederlassung mit Service-Werkstatt

Bau eigener Büroräume und Service-Werkstatt der AZ Armaturen Polska Sp.zo.o in Opoczno.

Januar 2012

2012

Neue Produktionshallen für das Werk Taicang/China

AZ Armaturen Trading Co., Ltd. bezieht neue Produktionshallen in Taicang/China.

Gründung der AZ Armaturen Thailand Co. Ltd. in Nonthaburi (Bangkok).
Weltgrößter Kükenhahn mit 24“ vollrundem Durchgang für ein Projekt in Indien verwirklicht.

< Zurück

2010

Entwicklung von Armaturen für Kernkraftwerke

Entwicklung und Lieferung von Hochdruck-Kükenhähnen aus Schmiedematerial mit Elektro-Stellantrieb für Kernkraftwerke in Ungarn, Größe DN 80 Extra, PN 100.

Im Werk Mönchweiler wird ein „Grauraum“ zur öl- und fettfreien Montage von Armaturen eingerichtet, die z. B. für die Reinst-Siliziumproduktion oder für die Pharma- und Lebensmittelindustrie erforderlich sind.

Erweiterung der eigenen Photovoltaik-Anlage auf insgesamt 295 kW. Die Eigenversorgung erfolgt im Sommer bis zu 70 % aus Sonnenenergie.

Die Produktionsfirma AZ Armaturen Trading Co., Ltd. verlegt die Produktion von Shanghai nach Taicang/China.

< Zurück

Januar 2009

2009

Eigene Edelstahl-Gießerei in Brasilien

Ausbau des Werkes in Brasilien mit Aufbau einer eigenen Edelstahl-Gießerei für Feinguss.

Patent zur 2-fach-Kardan-Kupplung für Antriebsaufnahme wird erteilt.

Erweiterung der Wareneingangskontrolle mit Röntgenpistole zur einwandfreien Metallanalyse.