AZ Armaturen GmbH ist ein innovativer, familiengeführter Hersteller von industriellen Spezialarmaturen. Weltweit werden insbesondere die chemische und petrochemische Industrie, die Halbleiterindustrie, Düngemittelhersteller, Geothermie-und Meerwasserentsalzungsanlagen beliefert. Mit eigenen Vertriebsniederlassungen, Produktionswerken und Gießereien sind global rund 600 Mitarbeitende in Deutschland, Brasilien, Südafrika, China und USA beschäftigt.

Wir suchen Dich! Starte mit uns in eine erfolgreiche und sichere Zukunft und beginne eine

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildungsstart: September 2023

PDF herunterladen

Das erwartet Dich:

Als Zerspanungsmechaniker arbeitest du an CNC-Werkzeugmaschinen und stellst Präzisionsbauteile durch spanende Verfahren wie Drehen, Bohren und Fräsen her. Du bedienst und kontrollierst konventionelle und computergesteuerte Werkzeugmaschinen und lernst diese einzurichten und zu programmieren.  

  • Ausbildungsbeginn:09.2023
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Berufsschule: Gewerbeschule VS-Villingen (1,5 Tage pro Woche)

Das erwarten wir:

  • Guter Haupt-oder Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und Physik
  • Räumliches und analytisches Denkvermögen und Interesse an präzisem Arbeiten
  • Selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten
  • Belastbarkeit, Motivation und Einsatzbereitschaft

Das bieten wir:

  • Optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Betreuung durch engagierte Ausbilder*innen
  • Abwechslungsreiches und interessantes Tätigkeitsgebiet
  • Sehr gute Übernahmechancen in ein festes Arbeitsverhältnis nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung und gutem Verlauf in den Einsatzabteilungen mit Einbringung von Fleiß und Eigeninitiative
  • Kollegiales Arbeitsklima und internationales Umfeld
  • Ein-Schicht-Betrieb
  • Attraktive Verdienstmöglichkeiten und Sozialleistungen

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Bitte senden deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – bitte nur im PDF-Format per E-Mail an job@az-armaturen.de oder wende dich für nähere Auskünfte an Frau Nina Faller, Telefon 07721 7504-828, auf.


Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).