AZ Armaturen GmbH ist ein innovativer, familiengeführter Hersteller von industriellen Spezialarmaturen für höchste Ansprüche. Weltweit werden insbesondere die chemische und petrochemische Industrie, die Halbleiterindustrie, Düngemittelhersteller, Geothermie- und Meerwasserentsalzungsanlagen beliefert. Mit eigenen Vertriebsniederlassungen, Produktionswerken und Gießereien sind global rund 600 Mitarbeitende in Deutschland, Brasilien, Südafrika, China und USA beschäftigt.

Wir suchen Dich! Starte mit uns in eine erfolgreiche und sichere Zukunft als

Dualen Student BWL-Wirtschaftsinformatik (m/w/d)

Studienbeginn: Oktober 2023

PDF herunterladen

Beschreibung/Abteilungen/Arbeitsgebiete

Der erfolgreiche Einsatz von computergestützten Informationssystemen ist für alle Bereiche von Wirtschaft und Verwaltung von entscheidender Bedeutung. Gefragt sind Mitarbeiter*innen, die fundierte Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre mit Informatikfachwissen verknüpfen können.

Die Kerninhalte des Studiums sind:

  • Wirtschaftsinformatik (Systemanalyse, Programmierung, Datenbanken und SQL, Geschäftsprozessmodellierung)
  • BWL (u.a. Geschäftsprozesse, Kosten-und Leistungsrechnung, Investition und Finanzierung, Marketing)
  • Neue Digitale Technologien (Big Data, Robotik, Algorithmen und künstliche Intelligenz)
  • Grundlegende Kompetenzen (u.a. Mathe, Statistik, Digital Thinking, Präsentation und Kommunikation)

(Quelle: www.dhbw-vs.de)

Das erwartet Dich:

Während deines Studiums durchläufst du in den Praxisphasen die verschiedenen Bereiche des Unternehmens, vorwiegend findet der Einsatz jedoch in der IT-Abteilung statt. Jede*r dual Studierende erhält einen individuellen Abteilungsdurchlaufplan, welcher optimal auf die betriebswirtschaftlichen Grundlagen und die angewandte Informatik zugeschnitten ist. Bereits von Beginn an bist du mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut und arbeitest an eigenen Projekten.

Studienbeginn: 01.10.2023
Ausbildungsdauer: 3 Jahre (6 Semester)
Partnerhochschule: DHBW Villingen-Schwenningen

Das erwarten wir:

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife mit gutem bis sehr gutem Abschluss
  • Fundierte Englischkenntnisse
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Themen
  • Ausgeprägtes logisches und abstraktes Denkvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten
  • Belastbarkeit und Kreativität

Das bieten wir:

  • Optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Betreuung durch engagierte Ausbilder*innen
  • Abwechslungsreiches und interessantes Tätigkeitsgebiet
  • Sehr gute Übernahmechancen in ein festes Arbeitsverhältnis nach erfolgreich abgeschlossenem Studium und gutem Verlauf der Praxisphasen mit Einbringung von Fleiß und Eigeninitiative
  • Kollegiales Arbeitsklima und internationales Umfeld
  • Gleitzeit
  • Attraktive Verdienstmöglichkeiten und Sozialleistungen

Ausbildungsstandort:

Die theoretischen Grundlagen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben vermittelt unsere Partnerhochschule DHBW Villingen-Schwenningen.

Die Praxisphasen werden in unserem Hauptsitz in Mönchweiler abgeleistet. Je nach Motivation und Verfügbarkeit können Teile des Studiums auch in einer unserer ausländischen Tochtergesellschaften absolviert werden.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Bitte senden deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – bitte nur im PDF-Format per E-Mail an job@az-armaturen.de oder wende dich für nähere Auskünfte an Frau Nina Faller, Telefon 07721 7504-828, auf.


Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).